Weitere
Krupp-Südwerke L45 PDF Drucken E-Mail

Nach dem verlorenen zweiten Weltkrieg sehen die Alliierten einen erheblichen Anteil an der gewaltigen militärischen Stärke auch im Krupp-Konzern. So sieht man vor, den Konzern zu zerschlagen und das Markenzeichen, die drei Ringe, ganz zu eliminieren. Die Südwerke, ansässig in Kulmbach, müssen auf dieses Markenzeichen verzichten. Im Gegensatz zu vielen anderen Nutzfahrzeugherstellern verfügt man bei den Südwerken über intakte Produktionsanlagen, nicht aber über ein konkurrenzfähiges Produkt. Bereits im Herbst 1945 kann die Produktion einen neu entwickelten 4,5 Tonner Typ L45 mit 110 PS-starkem Motor der Öffentlichkeit vorstellen. Anfangs läuft die Produktion holperig an, da man sich auch mit der Instandsetzung der amerikanischen Fahrzeuge beschäftigen muss. Glücklicherweise wurde man von einer Totaldemontage des Werkes verschont, so dass die Produktion weiterlaufen konnte. Jedoch verringert sich im Herbst 1947 die Zahl der Mitarbeiter von etwas über 1.200 auf rund 800.

Weiterlesen...
 
Büssing LU11 PDF Drucken E-Mail

Mit dem Büssing LU11 wird eine neue Epoche für den deutschen Fernverkehrs-Unternehmer eingeleitet. Durch dieses Fahrzeug erhält er erstmals ein Handwerkszeug, welches sowohl dem Unternehmer, als auch dem Kunden und dem Fahrer ein perfektes Transportmittel in die Hand gibt. Mit diesem Fahrzeug wurde der Dolchstoß für langhaubige Nutzkraftwagen im Fernverkehr ausgeführt. Der LU11 ermöglichte es, sehr hohe Durchschnittsgeschwindigkeiten bei beachtlicher Nutzlast, enormer Wendigkeit und bis heute unerreichter Geräumigkeit und Komfort für den Fahrer zu bieten.

Weiterlesen...
 
Saurer 7G1F-K PDF Drucken E-Mail

ImageIm Februar 1966 wurde der hier angebotene Saurer durch einen Fuhrunternehmer in Lienz in Osttirol in den Dienst gestellt. Dieses bei den österreichischen Saurerwerken AG in Wien hergestellte Fahrzeug sollte diesen Unternehmer bis in das Jahr 1982 begleiten. Nur schwer konnte man sich von dem Wagen trennen, und der gute Pflegezustand und die Überlastreserven machten das Fahrzeug beim ortsansässigen Dachdecker interessant.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 Weiter > Ende >>

Seite 8 von 8