Mercedes L312 PDF Drucken E-Mail

Zur Jahresmitte 1949 erschien der L3250 als einer der ersten Neukonstruktionen nach dem 2. Weltkrieg. Diese Typenbezeichnung hielt das Fahrzeug jedoch nur einige Monate, denn kurz darauf wurde es in L3500 umbenannt und die Nutzlast auf 3.500 kg aufgestockt. Ihnen gleich blieb der bis heute legendäre Motor OM 312 mit 4.580 ccm Hubraum und einer Leistung von 90 PS. Der L4500 oder auch 90er Mercedes wurde in allen Bereichen der Wirtschaft und den Betrieben des öffentlichen Bereiches eingesetzt. Insgesamt sollen gut 50.000 Einheiten (ohne 312 und 321) des 80 km/h schnellen LKW’s die Werkhallen verlassen haben.

 

Ab dem Jahre 1956 nannte sich der L4500 nunmehr L312, welches die interne Konstruktionsnummer im Mercedes-Programm widerspiegelt. Geändert hatte sich lediglich, dass die Scheibenwischer unten montiert waren, dass aus einem Rückfenster derer zwei wurden und dass der Fahrersitz separat war und die beiden Beifahrer nun alleine auf der Bank saßen.

 

Der hier angebotene L 312 ist ein sehr authentischer Langhauber. Der LKW besitzt ein Synchrongetriebe sowie eine sehr leichtgängige Lenkung. Dadurch lässt er sich fast so bequem wie ein PKW fahren. Der Innenraum bietet Platz für drei Personen und ist unverbastelt. In der Staukiste lassen sich Werkzeuge und Packmaterial mitführen. Die Bereifung der  Dimension 8.25-R20 hat rundum 90 % Profiltiefe. Vorne sind Michelin und hitnen Continental Reifen montiert. Eine Anhängerkupplung sowie Druckluftbremsanlage sind verbaut. Das Fahrzeug fährt ganz hervorragend und ist leistungsstark.

 

IMG 0538 IMG 0540 IMG 0563
IMG 0543 IMG 0551 IMG 0546
IMG 0547

 

Bitte klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern.