Hanomag ST100 PDF Drucken E-Mail

Unsere Hanomag ST 100, welche 1951 als Reparationsleistung an den Staat Frankreich geliefert wurde, ist 1968 von der Vebeg verkauft worden. Von einem Händler erwarb die Aachener Straßenbahn- und Energieversorgungs-AG die Zugmaschine. Das marode Holzfahrerhaus wurde durch eine stabile Kabine aus Stahl und Blech ersetzt.

Die Zugmaschine, welche als „Werkstattwagen“ und zum Abschleppen von liegen gebliebenen Straßenbahnen Verwendung fand, erhielt irgendwann im Laufe ihres Lebens einen 120 PS-starken Büssing Motor. Mit diesem ist sie 65 km/h schnell und extrem bergfreudig.

Seit Beginn der 1980er Jahre befindet sich die Hanomag in pflegenden Sammlerhänden. Nur durch Zufall war es uns möglich, diesen großen Klassiker deutscher Verkehrsgeschichte vor drei Jahren zu erwerben.


Image Image Image

Bitte klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern!